Shivanne

Herzlich willkommen!

Hier ein kleiner Einblick in das Leben als Mutter....Ihr findet hier Tipps und Tricks zur Erziehung sowie Rezepte und Malvorlagen.

Biel Spaß auf meiner Homepage.

          


Kostenlos Flash Banner erstellen

Startseite    Erziehung    Spielen    Bekleidung    Malen    Rezepte    Haushaltsapotheke    Fingerspiele       

Die Website befindet sich noch im Aufbau aber ein bisschen hab ich schon zum Stöbern bereitgestellt, schaut einfach öfter mal rein falls Interesse besteht. Viel Spaß

Vorwort 

Ich bin spät Mutter geworden, wenn man 26 Jahre heutzutage spät nennen kann, und dann bin ich auch noch gleich zweimal Mutter geworden. Mein Freund hat das Sorgerecht seiner Tochter (damals 3Jahre) im Oktober 2010 bekommen. 

Erziehung

Es gibt viele verschiedene Arten und Wege seine Kinder zu erziehen, und bestimmt auch viele Seiten als Hilfe, aber am besten man macht es einfach nach Gefühl.

Es gibt aber auch Situationen wo man einfach Hilfe oder einen guten Rat gebrauchen kann. 

So machen wir es. 

 

Erziehung, ja das leidige Thema. Soll ich mein Kind bestrafen? ja nein? aber wie? 

Strafe muss sein sonst lernen die kleinen nicht was richtig oder falsch ist, oder tanzen uns irgendwann auf der Nase herum. Aber wie stellen wir das am besten an?

Eine Weise die viel umstritten wurde, ist der stille Stuhl. Ich halte diese Art der Erziehung für richtig, man muss es aber auch richtig anstellen.

 Ich mache es so, wenn unsere Kinder etwas getan haben was wir ausdrücklich untersagt haben kleinere Dinge, zum beispiel die Couch als Trampolin zu benutzen, sagen wir ihnen noch einmal sie sollen es bitte lassen und statt dessen mit der Puppe spielen oder mit dem Auto, sollten sie dann noch nicht hören und immer noch springen, werden sie auf den stillen Stuhl geschickt. Dort müssen sie dann ruhig sitzen bleiben und wenn sie max 5min leise waren dürfen sie wieder aufstehen und spielen gehen. Wir schimpfen nicht sondern es wird alles ganz ruhig und verständlich erklärt.

Wenn sie aber etwas schwerwiegendes getan haben was total Tabu ist, große Dinge zum Beispiel die Couch oder Wände bemalen, gehen sie sofort auf den Stuhl. Auch hier wird nicht großartig geschimpft, sachlich und ruhig erklären wir was falsch gemacht wurde. Wichtig zu diesem Artikel auch der Punkt Regeln, etwas weiter unten.

Rituale 

Rituale haben wir viele, ja unser ganzer Alltag besteht eigentlich hauptsächlich daraus. Durch die Rituale fühlen die Kinder sich sicher, sie wissen was kommt. Zum Beispiel nach dem essen Hände waschen und Zähne putzen. Das wird immer so gemacht, dann gibt es auch kein gejammer. Vielleicht kennt ihr das auch? Nach dem essen wollen die Kinder noch Fernsehen (Sandmann), man gibt nach "ok wollen wir sie mal heute lassen" am nächsten Tag genau das gleiche und irgendwann gehts garnicht mehr dann geht das gejammer los. Lieber früher Abendbrot machen, dann in ruhe essen und dann in ruhe Zähne putzen und waschen. danach kann der Sandmann geguckt werden, und dann gehts ins Bett. macht es immer so, macht es jeden Tag ohne Ausnahme. Auch wenn die Kinder bei der Oma schlafen erzählt ihr wie euer Ritual aussieht, und ihr werdet sehen es hat sich gelohnt, es wird kein gejammer mehr geben.

Genau das gleiche beim Einschlafen wir hatten das Problem das unsere kleine nicht einschlafen konnte. Sie hatte immer Angst, sie hat einen Geist gesehen. Wir sind immer wieder ins Zimmer und haben sie beruhigt manche Tage ist sie erst 22.00Uhr eingeschlafen. Bis wir dann auch hier ein Ritual eingeführt haben. Sie bekommt von mir jeden Abend, aber auch wirklich jeden Abend eine Geschichte vorgelesen und ihr Papa nimmt sie für 2 min in den Arm..Seid dem klappt es.

 

Regeln

Regeln müssen sein, sie sind sogar sehr wichtig für Kinder so lernen sie den Sozialen Umgang mit Menschen.

Es ist wichtig das Regeln besprochen, vielleicht sogar aufgeschrieben werden. Es sollten aber nicht zu viele sein, sonst verliert das Kind zu schnell den überblick. 

Wie haben unsere Regeln aufgeschrieben: wie zum beispiel :

- an den Wänden darf nicht gemalt werden. 

- es wird nicht gehauen 

- es dürfen keine schlimmen Wörter gesagt werden so wie Scheiße, Kacke, oä

- es darf nicht gespuckt werden

usw.

Wer eine Regel bricht geht auf den Stuhl. Ja auch wir, tja uns Eltern rutscht es ja auch ab und zu mal raus. Und wenn unsere kleine uns dabei erwischt ist sie auch immer ganz stolz, es ist wie ein Spiel das wir alle jeden Tag spielen. Ja Erziehung macht Spaß man muss sich nur auf die Kinder einlassen, und manchmal selbst eins sein.

 

 

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!